go-elbrus.com - Elbrus-Traverse von Süden nach Norden

RU EN DE

Mitteilungen zu:

29 Dezember 2018

Elbrusbesteigungen 2019

Elbrus 5642 m - mit uns auf das Dach Europas!

Ski- oder Splitboardtour zum Elbrusgipfel über die Südseite (8 Tage)
- Samstag bis Samstag, Beginn 20. April bis Ende Juni.
Preis pro Person 900 Euro.

Traverse des Elbrus von Süden nach Norden mit Ski oder Snowboard (10 Tage)
- Samstag bis Montag, Beginn 20. April bis Ende Juni.
Preis pro Person 1100 Euro.

Klassische Elbrusbesteigung über die Südseite (8 Tage)
- Samstag bis Samstag, Beginn 20. April bis Ende Oktober.
Preis pro Person 900 Euro.

Elbrusbesteigung über den Peak Terskol (8 Tage)
- Samstag bis Samstag, Beginn 20. April bis Ende Oktober.
Preis pro Person 900 Euro.

Elbrus-Schnellbesteigung über die Südseite (6 Tage)
- Sonntag bis Freitag, Beginn 21. April bis Ende Oktober.
Preis pro Person 700 Euro.

Elbrus-Traverse von Süden nach Norden (10 Tage)
- Samstag bis Montag, Beginn 20. April bis Ende Oktober.
Preis pro Person 1100 Euro.

Elbrusbesteigung von Norden (10 Tage)
- Samstag bis Montag, Beginn 20. April bis Ende Oktober.
Preis pro Person 1100 Euro.

Elbrus-Traverse von Norden nach Süden (10 Tage)
- Samstag bis Montag, Beginn 20. April bis Ende Oktober.
Preis pro Person 1100 Euro.

Die Programme finden jede Woche statt. Die angegeben Tage sind jeweils Tag der An- bzw. Abreise.


Unterkunft auf der Südseite ist in unserer neuen eigenen Berghütte!

Für mehr Informationen über die jeweiligen Programme, freie Plätze oder andere Daten kontaktieren Sie mich bitte über go.elbrus@gmail.com, Handy +7 928 915 67 53 oder Whatsapp +7 988 936 40 66. Ich schreibe oder rufe gerne jederzeit zurück!


Individuelle Expeditionen, Projekte oder Events. Wenn Sie ein individuelles Programm planen, alleine mit Ihrer eigenen Gruppe unterwegs sein möchten, ein spezielles Projekt (etwa eine Fotoshooting oder eine Filmsession) oder eine Expedition im Kopf haben - wir helfen Ihnen gerne mit Organisation, Unterstützung und Guiding!

Für Bergsteiger oder Bergfüher, die am Berg selbstständig unterwegs sein möchten, bieten wir Logistikpakete an, die alle Leistungen, die man für eine Elbrusbesteigung benötigt, beinhalten.

Ausserdem führen wir Sie natürlich auch gerne individuell zum Gipfel des Elbrus, oder aber auch einen der vielen anderen hier im Kaukasus!

Links dieser Seite:

Unsere Partner:

Elbrus-Traverse von Norden nach Süden (10 Tage)

Die beste Zeit für dieses Programm: Mitte Mai bis Ende September.

Hier finden Sie die Ausrüstungsliste zu diesem Programm.

Aktuelle Daten und Preise 2018.

TagProgramm
1Anreise nach PyatigorskNach Ihrer Ankunft in Mineralnye Vody holt unser Fahrer Sie vom Flughafen ab und bringt Sie nach Pyatigorsk, wo Sie sich mit der Gruppe und dem Bergführer treffen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.
2Fahrt zur Elbrus-NordseiteNach dem Frühstück fahren wir zu den warmen Quellen Dzhylysu (Fahrt ca. 4 Stunden). Von hier gehen wir eine knappe Stunde mit unserem Gepäck bis zum Basislager auf 2600 m (Lager 1). Abendessen und Übernachtung in einfachen Biwakschachteln im Lager 1.
3Akklimatisationstour bis 3500 mNach dem Frühstück brechen wir zu einer Akklimatisationstour bis ca. 3500 m auf. Auf dem Weg passieren wir bizarre Steinformationen, die "Steinernen Pilze", und kommen dem Elbrus schon einmal etwas näher. Übernachtung im Lager 1.
4Aufstieg bis Lager 2Heute steht uns eine lange Tagesetappe bis zum Lager 2 bevor. Wir tragen unser Gepäck selber, deswegen gehen wir langsam mit vielen Pausen. Für den Aufstieg brauchen wir etwa 5 Stunden. Nach Ankunft im Lager bekommen wir gleich ein warmes Mittagessen. Übernachtung in einfachen Hütten im Lager 2.
5Akklimatisationstour bis 4300 mHeute steht eine kleinere Akkliimatisationstour auf dem Programm, wir lassen es gemütlich angehen und gehen nicht höher als 4300 m, um uns langsam an die Höhe zu gewöhnen. Übernachtung im Lager 2.
5Akklimatisationstour zu den Lenz-FelsenNach dem Frühstück brechen wir zu unserer grossen Akklimatisationstour zu den Lenz-Felsen (4700 m) auf, heute machen wir richtig Höhe. Der Aufstieg dauert ca. 5 Stunden. Nach dem Abstieg Übernachtung im Lager 2.
6Ruhe- und ÜbungstagDer heutige Tag dient dazu, sich nach den doch recht anstrengenden letzten Tagen vor dem Gipfeltag etwas zu erholen. Wir werden ein wenig Techniktraining mit Steigeisen und Pickel machen. Übernachtung im Lager 2.
7GipfeltagNach einem kleinen Frühstück ist, je nach Wetterverhältnissen, Aufbruch zwischen 22:00 und 2:00 Uhr morgens. Bis zum Sattel brauchen wir etwa 8 Stunden, hier lassen wir unsere Rucksäcke, damit wir die letzten 1-2 Stunden zum Gipfel nicht schwer tragen müssen. Bei guten Bedingungen besteigen wir natürlich den höheren Westgipfel. Sollten aber Wetterbedingungen oder Selbstbefinden der Teilnehmer dies nicht möglich machen kann auch der Ostgipfel unser Ziel sein. Der Abstieg erfolgt über die Normalroute nach Süden, in etwa 5 Stunden sind wir auf unserer Hütte in der Nähe der Garabashi-Station auf 3700 m, wo schon ein Abendessen auf uns wartet.
8Abstieg ins Baksantal/ ReservetagDiesen Tag haben wir als Reservetag eingeplant, sollte sich unser Programmverlauf aufgrund von schlechtem Wetter verzögern. Wenn alles nach Plan lief, können wir heute mit der Elbrusbahn nach Azau abfahren. Übernachtung in Azau im Hotel (2400 m).
9Tag zum RelaxenHeute erkunden wir nach dem Frühstück den lokalen Wollmarkt, geniessen mittags ein auf dem Holzkohlegrill gebratenes Schaschlyk und können vor dem Abendessen noch einen Besuch in einer typischen russischen Sauna machen. Übernachtung im Hotel.
10AbreiseTransfer nach Mineralnye Vody und Flug nach Hause

Elbrus Nordseite

Elbrus Südseite

21 Oktober 2017