go-elbrus.com - Elbrus-Traverse von Süden nach Norden

RU EN DE

Mitteilungen zu:

29 Dezember 2018

Elbrusbesteigungen 2019

Elbrus 5642 m - mit uns auf das Dach Europas!

Ski- oder Splitboardtour zum Elbrusgipfel über die Südseite (8 Tage)
- Samstag bis Samstag, Beginn 20. April bis Ende Juni.
Preis pro Person 900 Euro.

Traverse des Elbrus von Süden nach Norden mit Ski oder Snowboard (10 Tage)
- Samstag bis Montag, Beginn 20. April bis Ende Juni.
Preis pro Person 1100 Euro.

Klassische Elbrusbesteigung über die Südseite (8 Tage)
- Samstag bis Samstag, Beginn 20. April bis Ende Oktober.
Preis pro Person 900 Euro.

Elbrusbesteigung über den Peak Terskol (8 Tage)
- Samstag bis Samstag, Beginn 20. April bis Ende Oktober.
Preis pro Person 900 Euro.

Elbrus-Schnellbesteigung über die Südseite (6 Tage)
- Sonntag bis Freitag, Beginn 21. April bis Ende Oktober.
Preis pro Person 700 Euro.

Elbrus-Traverse von Süden nach Norden (10 Tage)
- Samstag bis Montag, Beginn 20. April bis Ende Oktober.
Preis pro Person 1100 Euro.

Elbrusbesteigung von Norden (10 Tage)
- Samstag bis Montag, Beginn 20. April bis Ende Oktober.
Preis pro Person 1100 Euro.

Elbrus-Traverse von Norden nach Süden (10 Tage)
- Samstag bis Montag, Beginn 20. April bis Ende Oktober.
Preis pro Person 1100 Euro.

Die Programme finden jede Woche statt. Die angegeben Tage sind jeweils Tag der An- bzw. Abreise.


Unterkunft auf der Südseite ist in unserer neuen eigenen Berghütte!

Für mehr Informationen über die jeweiligen Programme, freie Plätze oder andere Daten kontaktieren Sie mich bitte über go.elbrus@gmail.com, Handy +7 928 915 67 53 oder Whatsapp +7 988 936 40 66. Ich schreibe oder rufe gerne jederzeit zurück!


Individuelle Expeditionen, Projekte oder Events. Wenn Sie ein individuelles Programm planen, alleine mit Ihrer eigenen Gruppe unterwegs sein möchten, ein spezielles Projekt (etwa eine Fotoshooting oder eine Filmsession) oder eine Expedition im Kopf haben - wir helfen Ihnen gerne mit Organisation, Unterstützung und Guiding!

Für Bergsteiger oder Bergfüher, die am Berg selbstständig unterwegs sein möchten, bieten wir Logistikpakete an, die alle Leistungen, die man für eine Elbrusbesteigung benötigt, beinhalten.

Ausserdem führen wir Sie natürlich auch gerne individuell zum Gipfel des Elbrus, oder aber auch einen der vielen anderen hier im Kaukasus!

Unsere Partner:

Elbrus-Traverse von Süden nach Norden (10 Tage)

Sie wollen beide Seiten des Elbrus kennenlernen? Sie möchten Ihr Gepäck nicht auf langen Strecken selber tragen müssen und nach Möglichkeit komfortabel übernachten? Dann ist diese Tour genau das Richtige für Sie.

Die beste Zeit für dieses Programm: Ende April bis Ende Oktober.

Hier finden Sie die Ausrüstungsliste zu diesem Programm.

Aktuelle Daten und Preise 2018.

Elbrus-Traverse von Süden nach Norden (10 Tage)

TagProgramm
1Anreise nach TerskolNach Ihrer Ankunft in Mineralnye Vody holt unser Fahrer Sie vom Flughafen ab und bringt Sie nach Terskol (Fahrt ca. 3-4 Stunden). Übernachtung im Hotel im Tal auf 2400 m.
2Neu! Panoramawanderung über den Bukabaschi zum TegeneklibaschiNach dem Frühstück fahren wir ca. 10 km talaufwärts bis ins Dorf Elbrus, von wo aus unsere heutige Tour zum Bukabaschi und Tegeneklibaschi startet. Der Aufstieg bis zum Bukabaschi auf 2500 m führt durch Kiefernwald, sodass wir auch an heissen Tagen nicht der Sonne ausgesetzt sind. Während unseres Aufstieges am Grat Richtung Tegeneklibaschi bis 3000 m haben wir einen grandiosen Ausblick auf die 4000-er des Kaukasischen Hauptkammes, die Grenze zu Georgien ist nur wenige Kilometer entfernt. Brotzeit am Berg, nach dem Abstieg haben wir Zeit für Einkäufe in den örtlichen Geschäften im Dorf und können am Weg noch Leihausrüstung besorgen, sollte diese für die Elbrusbesteigung benötigt werden. Abendessen und Übernachtung im Hotel.
3Akklimatisationstour zur Prijut-HütteNach dem Frühstück fahren mit Liften der Elbrus-Seilbahn bis zur Bergstation Garabaschi auf 3700 m, wo wir in unserer gemütlichen Berghütte für die nächsten 4 Tage Lager beziehen. Nach einem Imbiss wandern wir weiter bis zur Prijut-Hütte (4050 m, 350 Hm, 2 Stunden). Übernachtung in Berghütte auf 3700 m.
4Akklimatisationstour zu den Pastuchov-FelsenNach dem Frühstück steigen wir bis zu den Pastuchov-Felsen auf (4700 m, 1000 Hm, 4 Stunden). Übernachtung in Berghütte auf 3700 m.
5Ruhe- und ÜbungstagHeute gehen wir es gemütlicher an. Nach dem Frühstück zeigen wir Ihnen den Umgang mit Seil, Steigeisen und Pickel. Nachmittags haben Sie genug Zeit, die Ausrüstung nochmals zu überprüfen und sich nochmals richtig auszuruhen. Dadurch erhöhen sich Ihre Gipfelchancen deutlich. Es gibt ein frühes Abendessen, da wir frühmorgens zum Gipfel aufbrechen werden. Übernachtung in Berghütte auf 3700 m.
6Gipfeltag und Abstieg auf die NordseiteNach einem kleinen Frühstück ist, je nach Wetterverhältnissen, Aufbruch zwischen 23:00 und 3:00 Uhr morgens. Es besteht die Möglichkeit, mit der Pistenraupe bis zu den Pastuchov-Felsen zu fahren, damit verkürzt sich der Aufstieg um ca. 1000 Hm und 3-4Stunden (dieser Extraservice muss vor Ort gebucht werden). Bis zum Sattel brauchen wir zwischen 4 und 6 Stunden, hier deponieren wir unsere Rucksäcke und steigen noch 1-2 Stunden weiter auf bis zum Elbrus-Westgipfel (5642 m) (von der Hütte ca. 1950 Hm, von den Pastuchov-Felsen 1050 Hm). Nach dem Abstieg zurück in den Sattel steigen wir auf die Nordseite, den Lenz-Felsen folgend, bis zu unserem Lager auf 3700 m ab. Der Abstieg dauert etwa 3-4 Stunden. Übernachtung auf 3700 m (Zelt oder einfache Hütte).
7Abstieg nach Dzhilysu/ ReservetagSollten wir aufgrund schlechten Wetters am Tag 6 nicht planmässig zum Gipfel unterwegs gewesen sein, können wir den heutigen Tag als Reservetag für den Gipfel verwenden. Damit verschiebt sich das weitere Programm um einen Tag nach hinten und die Besichtigungstour an Tag 9 fällt aus. Laut Programm geht es heute vom Lager 2 auf 3700 m zum Basislager auf 2600 m, wo wir in einfachen Containern übernachten werden.
8Fahrt nach PyatigorskGegen Mittag holt uns unser Fahrer an den warmen Quellen am Ende der Fahrstrasse ab und bringt uns in ca. 3 Stunden bis nach Pyatigorsk. Übernachtung im Hotel.
9Stadtbesichtigung in PyatigorskNach dem Frühstück geht es auf eine Tour in die Altstadt: Häuser aus der Zarenzeit, die Lenin-Statue aus Sowjetzeiten, ein orthodoxes Kloster am Berg Beschtau. Diese Stadtbesichtigumg ist mehr als nur ein Abhaken von Sehenswürdigkeiten, man fühlt sich wie im Museum oder in einer Zeitmaschine. Übernachtung im Hotel.
10AbreiseTransfer nach Mineralnye Vody und Flug nach Hause.

Elbrus Südseite

Elbrus Nordseite

11 August 2009